Klüvers Frische

Historie

Was einst von den Eltern Jutta und Detlev Klüver als kleines Familienunternehmen gedacht war, ist mittlerweile zu einem regionalen Wirtschaftsfaktor mit fast 80 Mitarbeitern geworden. Und die Expansion ist längst nicht abgeschlossen, denn mit dem Erwerb eines 18-köpfigen Fleischereifachbetriebes aus Stockelsdorf sowie den Ausbauten der Delikatessen-Manufaktur und der Brauerei am Standort Gleschendorf sind die Weichen für weiteres Wachstum längst gestellt.

Aus der lokalen soll eine regionale Brauerei werden, die Kapazitäten dafür - inkl. eigener Etikettierstraße - sind seit 2013 vorhanden. Ebenso wird der Vertrieb für überregionale, nationale und sogar internationale Kooperationen fit gemacht.

Das Ziel ist eine flächendeckende Versorgung mit handgemachten Spezialitäten auf höchstem Niveau. So werden nicht nur eigene Produkte unter eigenem Label im Einzelhandel vertrieben, sondern auch Waren für Dritte produziert.
Die Kunden erhalten hier ein komplettes Vermarktungskonzept: In einer eigenen Werbeagentur wird das Verpackungsdesign entwickelt und im vorhandenen Profi-Studio werden die benötigten Fotos erstellt.
Die Kunden erhalten so das Klüver'sche Erfolgsrezept für sich.