Von der Fischhalle zum Schmuckstück

Klüvers Brauhaus in Neustadt in Holstein

1993 pachtete Familie Klüver die alte Fischhalle direkt am Hafen von Neustadt. Nach grundlegender Sanierung wurde eine Gastronomie darin errichtet. Im selben Jahr stieg Sohn Olaf in den elterlichen Betrieb mit ein.

Der Erbpachtvertrag endete jedoch im Jahre 2000 - und die Stadtväter waren sich uneinig über die Zukunft der Fischhalle. Nicht wenige wollten das Gebäude einreißen lassen. Nach Veröffentlichung einer Ausschreibung im Hinblick auf eine zukunftsträchtige Nutzung reichte Olaf Klüver das Konzept einer Hausbrauerei mit angeschlossener Gastwirtschaft ein - sein langgehegter Traum.

Olafs Plan ging auf - das Brauhaus ist heute dominanter Anziehungs- und Treffpunkt am Hafen,
sozusagen die "Neue Mitte" Neustadts. Hier trifft man sich auf einen Klönschnack zum Feierabend ebenso wie zu fröhlichen Festivitäten. Die angebotenen Events reichen vom Public Viewing besonderer Veranstaltungen bis hin zu den unterschiedlichsten Musik-Events wie den "Kutter-Rock". Darüber hinaus organisiert das Brauhaus jedes Jahr einen Weihnachtsbaumverkauf zugunsten der Neustädter Tafel.